M. Stokowski:”Untenrum frei”

Warum auch immer, war ich sehr skeptisch gegenüber diesem Buch. Vielleicht lag es an dem, meiner Meinung nach sehr unglücklichen Titel…
Und es sei auch gesagt, dass Stokowski meiner Meinung nach analytisch bei weitem nicht so stark ist wie z.B. L. Penny oder gar J. Butler… aber vielleicht ging es ihr darum auch gar nicht?
Ich komme mit diesem Buch am besten klar, wenn ich es als essayistisch auffasse (etwas was der Autorin doch tatsächlich zum Vorwurf gemacht wurde, auch wenn Sie nirgends den Anspruch erhebt, etwas anderes schreiben zu wollen.
Stokowski stellt interessante Fragen und offenbart neue Blickwinkel. Dies tut Sie meiner Meinung nach auf eine angenehm niedrigschwellige Art und Weise.
So wird dieses Buch etwas für jedemann… ja, ich würde tatsächlich sagen jederMANN, denn auch wenn es meistens um *Frauen geht, so denke ich doch, dass für alle Menschen ein zwei neue Gedanken und Sichtweisen dabei wären, die nicht schaden, mal bedacht zu werden.
Die Standpunkte der Autorin sind politisch, ohne parteilich zu sein.
Sind biographisch, ohne selbstbeweihräuchernd oder -mitleidend zu wirken.
Sind gebildet, ohne einen Kanon vorzugeben.

Eine Empfehlung meinerseits, zu 100 %

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: