Wirtschaft besser verstehen – wortwörtlich

John Lanchester hat ein Buch geschrieben, dass gut und interessant zu lesen ist. Es geht um “Die Sprache des Geldes” aus dem Klett Cotta Verlag.

Lanchester Geld

Er erklärt dabei nicht nur was das Besondere an dieser Sprache ist (sei es ihr fehlender Bezug zu moralischen Indikationen oder ihre Widersprüchlichkeit), sondern auch warum es wichtig ist sie besser zu verstehen. Dies alles erklärt er in einem sehr gut durchzulesenden Kapitel zu Anfang seines Buches, bevor es mit dem lexikalischen Teil losgeht, der dann zwar eben wie ein Lexikon nur schwer am Stück durchzulesen ist, aber aufgrund der sehr guten Lesbarkeit und interessanten Inhalte der einzelnen Kapitel ebenfalls sehr empfehlenswert ist.

Die Tatsache, dass wir es hier eben nicht mit einem Wirtschaftswissenschaftler, sondern mit einem interessierten Roman-Schriftsteller zu tun haben hat mich zwar anfangs sehr skeptisch gemacht, aber im Nachhinein überzeugt. Lanchester schafft es für jedermann zu schreiben, und dass in einem angenehmen und gut lesbaren Stil, der dafür sorgt, dass einem die Lektüre, trotz des schwierigen Themas, angenehm leicht fällt.

Von mir gibt es eine klare Empfehlung für alle, die noch oder immer mal wieder Verständnisschwierikgeiten mit dem Wirtschaftsteil haben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: