Two people?

Durch verschiedene Umstände sind es nun doch nur die Gedanken einer Person geworden.
Wo ist die zweite und warum schreibe ich jetzt darüber?
Der Grund war das Buch, dass ich heute zu Ende gelesen habe:
Siri Hustvedts “Was ich liebte”.
Ich habe es in der Bahn, auf der Fahrt zur Arbeit gelesen und nach dem zweiten Tag, viel mir auf, dass ich immer wieder an C. denken musste, warum ist mir auch jetzt noch nicht 100% klar.
Ein Punkt war ganz bestimmt, dass es in dem Buch um Kunst ging und C. eine sehr kulturelle Person ist… aber gleichzeitig ist es irgendwie auch ein Buch über die Zerrüttungen der Seele und auch C.s Seele erscheint mir manchmal verwundet.
Gleichzeitig war es ein sehr gut geschriebenes Buch und ich bemerkte den impulsiven Wunsch, C. davon zu erzählen, darüber zu reden und zu diskutieren.
Aber der Wunsch blieb unerfüllt… unsere Terminpläne fügen sich nicht ineinander und Hustvedts Text bleibt allein und unbesprochen zurück.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: